Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wiedereinstieg in den Vereinsbetrieb - Vorstand erstellt Konzept und nennt Voraussetzungen

Liebe Mitglieder, nach ca. acht Wochen verordneter Schließung des Vereinsbetriebs freuen wir uns, dass wir ihn nun wieder aufnehmen können; wenn auch mit Einschränkungen. Diese Einschränkungen beziehen sich auf das Einhalten der Hygiene- und Abstandsvorschriften, die ein gewohntes Training mit den entsprechenden Inhalten und Übungen nicht in allen Teilen möglich macht. Aber, die Lockerungen sind gewährt und wir wollen sie nutzen, um uns und den Vereinsbetrieb wieder in Schwung zu bringen.

Oberstes Gebot ist, dass uns die Gesundheit unserer Mitglieder und Übungsleiter sehr wichtig ist, egal in welcher der sechs Abteilungen sie aktiv sind. Damit dies gelingt, haben wir ein Hygienekonzept und einen Rahmen festgelegt, innerhalb dessen der Vereinsbetrieb wieder anlaufen kann.

In den letzten Tagen wurde unter Einbeziehung des geschäftsführenden Vorstands sowie der Abteilungsleitungen der TSG Wixhausen ein Konzept für den Gesamtverein entwickelt. Vorüberlegungen gab es natürlich. Alle Verantwortlichen hatten schon überlegt, „was wäre wenn“. Jede und jeder brachten ihre Vorstellungen mit ein. Seit Anfang der Woche stehen nun Hygienekonzept und Rahmenbedingungen. Diese Leitlinien sollen den Übungsleitern des Vereins helfen, so dass Musiker (Einzel-, Kleingruppenunterricht), Mitglieder der Theatergruppe sowie die Tänzer des KCW, die vielen Sportgruppen der Abteilung Turnen und Leichtathletik, die Tischtennisspielerinnen und -spieler sowie die Fußballer planen können und in das Training oder die Übungen wieder einsteigen können. Die Gesundheit unserer kleinen und großen Mitglieder sowie Übungsleiter hat oberste Priorität. So bleiben z.B. Umkleiden und Duschen geschlossen. Viele Regelungen sind nicht angenehm, aber nötig.

Danke an Ihre Geduld, liebe Mitglieder, die Sie ganz offensichtlich Verständnis für den „Lockdown“ des Vereinsbetriebs hatten und auch jetzt Wert darauf legen, dass der (Wieder-)Einstieg in das Programm des Vereins durchdacht erfolgt. Das alte „Normal“ wird so schnell nicht wiederkommen. Denn derzeit sind ensprechend große Abstände zwischen Sportlern einzuhalten und die Gruppengrößen müssen unter Umständen angepasst werden. Auch die Art des Trainings wird sich ändern, Körperkontakt bei Hilfestellungen z.B. im Turnen, beim Tanz z.B. bei Hebefiguren oder Zweikämpfe z.B. beim Fußball sind nicht erlaubt.

Es kann losgehen, wir freuen uns darauf, Sie wieder zu sehen. Am besten setzen sich die Mitglieder mit ihren Übungsleitern über das Wann und Wie direkt in Verbindung.(rüdi)

 

Hygienekonzept der TSG-Wixhausen:

 

Vereinsbetrieb steht weiterhin still - Hoffnung auf baldige Wiederaufnahme

Liebe Mitglieder

es sind im Grunde erst wenige Wochen, die wir durch gesetzliche Regelungen, Aufforderungen von Medizinern und Virologen und Appellen an Solidarität gezwungen sind, direkten Kontakt zwischen Menschen zu unterlassen oder auf ein Minimum zu beschränken. Und doch kommt es mir so vor, als seien diese Vorgaben schon viel länger in Kraft. Das muss an der Intensität der Veränderung zu dem Leben liegen, das wir bis Mitte März lebten.

So haben wir uns auch bei der TSG an die Vorgaben gehalten und den Betrieb im Verein eingestellt; kein Training in den Sportabteilungen, kein Üben in den Kulturabteilungen, keine Jahreshauptversammlungen in Abteilungen oder Gesamtverein

Nun hoffen wir auf eine weiter sich verbessernde Situation bei der Zunahme der Infektionsraten. Mein Gefühl ist, dass wir durch unsere Entscheidung, das Vereinsleben herunter zu fahren sowie unser Verhalten als Mitglieder auch im privaten Umfeld dazu beigetragen haben, dass die "Krise" sich insgesamt so abmildert, dass wir schon bald auf die Lockerung der derzeitigen Einschränkungen hoffen können. Sobald das politisch möglich gemacht wird, werden wir dies tun. Gleichwohl sollten wir überlegen, wie wir ein sofortiges Zurück in alte Gewohnheiten vermeiden, zumindest hinauszögern.

In diesem Sinn wünsche ich Euch allen im Namen des Vorstandes der TSG Wixhausen frohe Ostern und dass Ihr gesund seid und bleibt und die einen nicht vereinsamen und die anderen keinen Familiekoller bekommen.

Euer Rüdiger Dingeldey im Namen des Vorstandes

Jahreshauptversammlung abgesagt und verschoben; Vereinsbetrieb ist untersagt

Liebe Mitglieder der TSG Wixhausen

die Jahreshauptversammlung, die für den 27.03.2020 vorgesehen war, wird abgesagt und zu einem späteren Termin stattfinden. Die Verfügungen von Bundes- und Landesregierung lassen uns keine Wahl. Untersagt sind Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen, zu schließen ist der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen.

Das bedeutet für uns, wir unterstützen die Bemühungen, die Ausbreitungsgeschwindigkeit des Covid19 Virus (Corona) zu verlangsamen dadurch, dass

das Vereinsangebot in Sachen Sport und Kultur nicht stattfindet - der Betrieb ruht - und

eine Zusammenkunft wie die Jahreshauptversammlung nicht stattfinden kann.

Rüdiger Dingeldey, 1.Vorsitzender